Toilette für Alle

Öffentlich Toiletten sind heutzutage selbstverständlich. Auch behindertengerechte- oder freundliche Toiletten finden sich immer mehr. Allerdings gibt es viele Menschen, denen die bestehenden Behinderten-WCs nicht ausreichen. Für diesen Personenkreis sind “Toiletten für alle” gedacht, die dank Personen-Lifter und medizinischer Liege auch für Menschen mit Komplexer Behinderung nutzbar sind.

Die Einrichtung einer „Toilette für alle“ an zentraler Stelle im Stadtgebiet – ggf. auch integriert in eine bestehende öffentliche Toilettenanlage – wurde im Rahmen des Beteiligungsprozesses zur Erarbeitung des Stuttgarter Fokus-Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention als dringend notwendige Maßnahme eingebracht.

Ein geeigneter Standort wurde in der Arnulf-Klett-Passage gefunden. Die vorhandene Fläche reicht aus um die bestehende Anlage zu sanieren und eine Toilette für Alle zu integrieren.

Die Mittel für den Umbau wurden im Haushalt 2016/2017 bereit gestellt. Zudem bietet das Sozialministerium eine Förderung für die Errichtung einer Toilette für Alle an. Der Antrag wurde zusätzlich gestellt und zwischenzeitlich bewilligt.

Zurzeit wird ein Plan für den Umbau erstellt und mögliche Schwierigkeiten erfasst und Lösungen hierfür erarbeitet.